Emma und Elbo sind in der Kita St. Pirminius angekommen!

Nach den Sommerferien haben uns Emma und Elbo besucht. Gemeinsam meisterten wir viele Unternehmungen:Page_2Es hat uns viel Spaß gemacht, Elbo und Emma unseren Kitaalltag zu zeigen. Leider ist ihre Zeit bei uns fast zu Ende und wir müssen uns langsam verabschieden.

„Tschüß, macht´s gut, es war schön euch zu sehen, doch leider ist Schluss, und ihr müsst nun gehn…“

Ich habe eine Postkarte erhalten!

Die Kinder, der AWO-Kita in Neuwied, haben mir eine wunderschöne Postkarte geschickt. Darüber habe ich mich riesig gefreut! Ich bin schon etwas neidisch,       Emma und Elbo erleben ganz viele spannende Abenteuer. Weiterhin wünsche ich   euch noch ganz viel Spaß auf eurer Tour zu den Elternberaterinnen.

Herzlich eure

Emma Heidschnucke

Emma und Elbo besuchen den Kindergarten Pusteblume

Kurz vor Ostern kam ein Päckchen mit Emma und Elbo im Kindergarten Pusteblume an. Mit großer Neugierde packten wir das Päckchen aus und entdeckten zwei Freunde (ein Pääääärchen).

Kurz vor Ostern kam ein Päckchen mit Emma und Elbo im Kindergarten Pusteblume an. Mit Neugierde packen wir das Päckchen aus und entdeckten zwei Freunde (ein Pääääärchen).

 
Wir überlegten gemeinsam, was wir Elbo schenken könnten und entschieden uns für ein Glöckchen, welches an einem roten Band hängt. Damit Emma, wenn Elbo alleine unterwegs ist, ihn ganz schnell finden kann. Die beiden lernten unsere Schnecke „Rosi“ kennen und schlossen eine Freundschaft fürs Leben.

 

 

 

 

 

 

In unserem Büro, besuchten Emma und Elbo, den Hahn und die Henne, die schon fleißig am Eierlegen für die Osterzeit waren. Wir wünschen den beiden eine gute Reise und eine schöne Zeit in Frankfurt.

Die Reise geht weiter…Emma und Elbo erforschen die AWO-Kita Neuwied

Am späten Donnerstag Nachmittag (27.02.2014) traf der langerwartete Besuch in unserer Kita ein – rechtzeitig zur Karnevalsfeier!

 

Emma und Elbo entsteigen ihrer Reisebox in der Kiga-Gruppe und knüpfen erste Kontakte mit den Kindern.

 

 

 

Emma entdeckt Neuwied beim Karnevalsumzug. Sie nimmt im Bollerwagen Platz, Elbo muss leider zu Hause bleiben, da er noch keine Augen und kein wärmendes Fell hat…

 

 

Zum Trost bekommt Elbo am Dienstag einen hübschen Hut und wird vor dem Umzugswagen in der Einrichtung abgelichtet.

 

 

 

 

Emma und Elbo gehen auf Entdeckungsreise im Außengeländer der Kita…sie suchen den Frühling!

 

 

 

Heute ist es endlich soweit: Die Kinder öffnen Elbo die Augen für neue Abenteuer, indem sie die Augen ankleben. Nun schaut sich Elbo neugierig in seiner Umgebung um und freut sich schon auf sein nächstes Reiseziel…

 

 

 

 

Wie die Kinder Emma und Elbo sehen…

Die Kinder gestalten eine Karte, die noch am selben Tag im Briefkasten eingeworfen wird.

 

 

Gemeinsam lesen wir am Mittwoch Nachmittag die Geschichte von  „Emma, das Schaf“ unseren Gästen vor.

 

Emma und Elbo im fachlichen Gespräch mit der Elternberaterin der AWO-Kita.

 

 

 

 

 

Unser Steckbrief von Elbo…

unser neuer Spitzname für ihn lautet „Mäh-rlin“ :-)

 

 

 

 

Am Freitag, den 07.03.2104, haben sich Emma und Elbo wieder auf den Weg gemacht und wurden von den Kindern zur Post gebracht, um eine sichere Weiterreise zu ermöglichen. Wir wünschen ihnen dabei viel Spaß!!!

 

Emma und Elbo

Wir beide,Emma und Elbo durften eine Woche lang bei der Lebenshilfe Germersheim zu Besuch sein.Wir fuhren oft mit dem Auto zu verschiedenen Familien, die einen Angehörigen mit Behinderung haben. Wir lernten viele Kinder und Erwachsene kennen und konnten ihnen helfen, die Schwierigkeiten des Alltags zu bewältigen.

Endlich ist es soweit! Unsere Reise geht los!

Heute am 1. Februar wurden wir an einem kalten, stürmischen Nachmittag am Bahnhof in Landau von Nicole Fath an Ines Sasse übergeben. Ziemlich neugierig haben wir aus unserer kuscheligen Kiste rausgeschaut. Und wir sind schon ganz gespannt, was uns auf unserer Reise alles erwartet.

„Emma und Elbo on Tour“

Hallo ich bin Emma und lebe seit März 2012 in der KITA Heidschnucke in Baalborn (Landkreis Kaiserslautern/Pfalz). Hier in der Ortgemeinde Mehlingen habe ich mit den Kindern schon vieles erlebt u.a. haben wir einen Ausflug in die Mehlinger Heide unternommen, dort haben wir richtige Heidschnucken besucht.
Auch mit dem Erzieherteam habe ich jede Menge Spaß. Ich durfte sogar mit in den Urlaub. Es ging mit dem Flugzeug nach Verona, dort war ich in der Arena und auf dem Balkon der Julia. Meine Abenteuer siehst du unter www.kita-heidschnucke.de (ab März 2014 ist die Homepage freigeschaltet!).

Im November 2013 durfte ich auch mit zum Abschlussmodul „Elternberater“ nach Klingenmünster. Die Elternberater waren gleich fasziniert von mir und hätten mich am liebsten gleich mitgenommen in ihre Einrichtung, aber das geht doch nicht!!! Ich bin fester Bestandteil der KITA Heidschnucke und ich kann die Kinder und das Erzieherteam nicht so lange allein lassen. Dann sind sie traurig!

Da kam mir die wunderbare Idee, dass ich meine Zwillingsschwester zu den Elternberatern schicke. Ich habe eine große Familie und meine Schwester heißt auch Emma. Wenn du genau hinschaust entdeckst du unsere Unterschiede (an den Ohren, Augen und Mund!).

Meine Zwillingsschwester war bis jetzt nur in Baalborn und hat etwas Angst zu 24 Elternberatern in Rheinland-Pfalz, Baden Württemberg und Hessen zu reisen. Aus diesem Grund habe ich ihr Elbo mitgeschickt. Vor ein paar Tagen war Elbo beim Schäfer und hat sein Fell geschoren bekommen. Deshalb ist er so nackig!
Die Elternberater können ihm mit Sicherheit helfen. Jede darf ein Stück von seinem Fell gestalten und ich bin schon ganz gespannt, wie er aussieht, wenn er wieder nach Baalborn zurückkommt.
Ich wünsche euch viel Spaß und eine gute Reise mit vielen spannenden Kontakten und Erlebnissen.

Eure Emma Heidschnucke